Nov 18 bis Nov 21

AHK-Geschäftsreise: Beheizung und Kühlung von Gewerbe- und Industriegebäuden mit erneuerbaren Energien

AHK-Geschäftsreise im Rahmen der Exportinitiative Energie

Details
Veranstaltungsbeginn
18.11.2019 | 16:00
Veranstaltungsende
21.11.2019 | 16:00
Preis
siehe Teilnahmebedingungen (unten)
Veranstaltungs-Sprache(n)
Englisch
©

In Zusammenarbeit mit der energiewaechter GmbH veranstaltet die Deutsch-Norwegische Handelskammer vom 19.-22. November 2019 eine AHK-Geschäftsreise zum Thema „Beheizung und Kühlung von Gewerbe- und Industriegebäuden mit erneuerbaren Energien“.

Die Maßnahme richtet sich an vorwiegend kleine und mittelständische Unternehmen, die erneuerbare Heiz- und Kühllösungen für gewerbliche Gebäude und die Industrie anbieten. Hierbei sind Produkte in den Bereichen Solarthermie, Geothermie, Bioenergie, Fernwärme sowie ergänzende und technologieübergreifende Lösungen interessant.

Die Reise findet im Rahmen der Exportinitative Energie statt und wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Ziel der Reise

Das AHK-Geschäftsreiseprogramm unterstützt deutsche KMU beim Eintritt in Auslandsmärkte. Im Rahmen der Reise erhalten Sie

  • eine ausführliche Zielmarktanalyse zum Thema „Beheizung und Kühlung von Gewerbe- und Industriegebäuden mit erneuerbaren Energien“
  • die Möglichkeit, Ihr Unternehmen und Ihre Produkte auf einer Präsentationsveranstaltung in Oslo am 20.11.2019 einem norwegischen Fachpublikum vorzustellen
  • individuell vereinbarte Termine mit potenziellen norwegischen Kooperationspartnern, basierend auf Ihre Kontaktwünsche

Zielgruppe und Marktinformationen

Das Programm ist für deutsche KMU vorgesehen, welche innovative Technologien zur Beheizung von Gebäuden, basierend auf alle erneuerbaren Energien, anbieten. Besonders interessant für den norwegischen Markt sind folgende Lösungen:

  • Kombinationslösungen Wärmepumpe-Solarthermie
  • Kombinationsanlagen Photovoltaik/Solarthermie
  • Erdwärmeanlagen für den nicht-privaten Gebrauch (Bohrausstattung und Erdwärmesonden)
  • Beheizung mit Bioenergie (Pelletöfen, Pelletkessel)
  • Industrieheizungen, Hallenheizungen
  • Fernwärmetechnologie
  • Wärme- und Kältespeicher
  • Kühlung, Lüftung, Klimatisierung
  • Abwärmenutzung in der Industrie

Programm und Marktinformationen


Montag, 18. November 2019, ca. 16.00 Uhr

Deutsch-Norwegische Handelskammer Drammensveien 111b 0273 Oslo

Vorabendbriefing

  • Marktinformationen Norwegen / Vorstellung des norwegischen Marktes
  • Letzte Informationen zu der Organisation der Konferenz am Folgetag


Dienstag, 19. November 2019, ab 8.30

Konferenzprogramm als PDF

Konferenz ”Beheizung und Kühlung mit erneuerbaren Energien”

Acht deutsche KMUs haben im Rahmen der Konferenz die Möglichkeit, ihre Produkte und Lösungen zu präsentieren. Außerdem werden verschiedene Fachreferenten aus Deutschland und Norwegen zum Thema sprechen. Das Publikum wird aus Entscheidungsträgern der norwegischen Bau- und Energiebranche sowie aus Technologieanbietern, Dienstleistern und Vertretern der öffentlichen Verwaltung bestehen.

Im Anschluss an die Konferenz lädt die Deutsch-Norwegische Handelskammer zu einem Get-Together ein.


Mittwoch + Donnerstag, 20. + 21. November 2019

Individuelle Gesprächstermine auf Basis Ihrer gewünschten Zielgruppen Für die Folgetage der Konferenz organisiert die AHK Norwegen für Sie individuelle Gesprächstermine mit Vertretern von Unternehmen/Organisationen aus den Zielgruppen, die Sie bei Ihrer Anmeldung angegeben haben.

Die AHK verfügt über ein breites Netzwerk zu Branchenvertretern und –experten und plant für Sie die Termine der beiden Tage. Bei der Auswahl der Zielgruppe, der Kontaktaufnahme mit den Gesprächspartnern sowie der Terminkoordinierung stehen wir natürlich stets mit Ihnen in Kontakt. Ein Mitarbeiter unserer Kammer begleitet Sie zu den Terminen und bietet bei Bedarf sprachliche Unterstützung.

Die Anreise zu den Terminen wird vom Teilnehmer selbst getragen.

Anmeldung und Bedingungen

Das Programm wird im Rahmen der Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gefördert.

Die AHK-Geschäftsreise ist Teil der Exportinitiative Energie des BMWi. Teilnehmende Unternehmen zahlen je nach Größe einen Eigenbetrag in Höhe von

  • 250,00 € (bis 10 Mitarbeiter; Umsatz bis 2 Mio. €)
  • 750,00 € (bis 500 Mitarbeiter; Umsatz bis 50 Mio. €)
  • 1.250,00 € (ab 500 Mitarbeiter; Umsatz ab 50 Mio. €)

Reise- und Übernachtungskosten tragen die teilnehmenden Unternehmen selbst.

Das Anmeldeformular finden Sie hier


Fragen zur Reise und zum Anmeldeverfahren beantworten Ihnen gern:

Sybille Köhler
Deutsch-Norwegische Handelskammer
s.koehler(at)handelskammer.no

Camila Vargas
energiewaechter GmbH
cv(at)energiewaechter.de

Zurück zur Liste