Interkulturelles Training

Stärken Sie Ihr Team, indem Sie es für die Besonderheiten in der deutsch-norwegischen Zusammenarbeit schulen. Wo sind die Unterschiede im interkulturellen Miteinander? Wo sind die Gemeinsamkeiten? Welche Möglichkeiten finden sich zur Konfliktlösung?

© FR, AHK Norwegen

Erfolg im Ausland durch interkulturelle Kompetenz 

Deutsche und Norweger sind sich in ihrer Mentalität ähnlich. Deshalb wird häufig angenommen, dass sich die geschäftliche Zusammenarbeit zwischen den Ländern auf Anhieb einfach gestaltet. Umso größer ist die Verwunderung, wenn internationale Entsendungen oder Geschäftsverbindungen scheitern.

Nicht selten werden die Ursachen für das Scheitern bei anderen oder in schlechten Rahmenbedingungen gesucht. Der Hauptgrund liegt jedoch oft in der unterschiedlichen Geschäftskultur der Länder und damit im eigenen Handeln.

Der Ablauf von Entscheidungsprozessen, die Hierarchie in den Unternehmen, die Art der Kommunikation, der Managementstil oder die Arbeitszeit stellen eine Auswahl der Punkte dar, in denen sich das norwegische Arbeits- und Geschäftsleben stark vom Deutschen unterscheidet.

Wer versteht, warum diese Unterschiede das erfolgreiche Miteinander beeinflussen, kann Missverständnisse vermeiden und die richtigen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit schaffen. 

Allgemeine interkulturelle Beratung

  • für Unternehmen, die eine Geschäftstätigkeit in Norwegen oder Deutschland aufnehmen
  • Ziel: Einführung in kulturelle Unterschiede der Arbeitskultur
  • Inhouse-Veranstaltung beim Unternehmen
  • Dauer: 2 Stunden
  • Unbegrenzte Teilnehmeranzahl

Individuelles Training mit Betreuung vor Ort

  • für Privatpersonen, die im jeweils anderen Land arbeiten (werden)
  • Ziel: Vermittlung der Lebens- und Arbeitsweisen des Landes
  • Coaching während der Entsendungszeit oder Etablierung
  • Feedback-Gespräche nach Trainingsmaßnahmen
  • Trainingsort in Abstimmung mit Kunden
  • Dauer: 1 Tag plus Coaching (je 1,5 h)

Interkulturelles Teamtraining

  • für Deutsche und Norweger, die gemeinsam in einem Team zusammenarbeiten
  • Ziel: Aufzeigen kultureller Unterschiede und damit verbundener Missverständnisse
  • Online-Vorabbefragung der Teilnehmer zur Analyse
  • Training und nach Bedarf Coachingbegleitung
  • Trainingsort in Abstimmung mit Kunden
  • Dauer: 1 Tag
  • Teilnehmer: max. 24

Projektbezogenes Training

  • für Unternehmer, die für eine begrenzte Zeit im jeweils anderen Land ein Projekt betreuen
  • Ziel: Vermittlung interkultureller Handlungskompetenz
  • Kulturelle Not-Hotline: Teilnehmer können Trainer bei Alltagsfragen kontaktieren
  • Trainingsort in Abstimmung mit Kunden
  • Dauer: 1 Tag
  • Teilnehmer: max. 12

Training für Entsendungskräfte

  • für Kundenberater, Verkäufer, Handwerker, Bauarbeiter, Servicekräfte, etc.
  • Ziel: individuell angepasste Vermittlung interkultureller Handlungskompetenz
  • Kulturelle Not-Hotline: Teilnehmer können Trainer bei Alltagsfragen kontaktieren
  • Trainingsort in Abstimmung mit Kunden
  • Dauer: 1 Tag
  • Teilnehmer: max. 12

Training für Führungskräfte

  • für Führungskräfte
  • Ziel: Interkulturelles Management-Training zur Vermittlung der landesspezifischen Managementstile
  • Individuelles Coaching als Begleitung
  • Trainingsort in Abstimmung mit Kunden
  • Dauer: 1 Tag plus Coaching (je 1,5 h)
  • Teilnehmerzahl: 1 bis 6